X




single-cpt_projekt
content-cpt_projekt

Wandarbeiten – Medizinische Universität Innsbruck

Claudius Molling, August Stimpfl

X

Zwei großformatige Kunstwerke aus dem Jahr 1974 befinden sich im Institutsgebäude der Medizinischen Universität Innsbruck: eine Installation aus gegossenen Aluminiumbahnen von Claudius Molling und eine weitere Wandarbeit aus gebrannten Keramiktafeln von August Stimpfl. Vor Beginn der umfassenden Sanierung des Gebäudes mussten beide Werke, die sich im Foyer befanden, in Sicherheit gebracht werden. Die Kunstspedition Museumspartner sorgte für die fachgerechte Demontage und Einlagerung. 2019 wurden die Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen.

Da die Werke durch die baulichen Veränderungen nicht mehr an ihren ursprünglichen Platz zurückkehren konnten, musste für beide Arbeiten ein neuer, geeigneter Installationsort im Gebäude gefunden werden. Unterstützt wurde die BIG dabei vom Generalplaner der Sanierung, Architekt Thomas Gruber, der viel Fingerspitzengefühl im Umgang mit dem Bestand und der Bestandskunst gezeigt hat.

Die Neupräsentation der beiden Wandarbeiten ist hier besonders gut gelungen, beide fügen sich zeitlos und mit kräftiger Geste in das modernisierte Universitätsgebäude ein.