X




single-cpt_projekt
content-cpt_projekt

TRANSPARENTOPAKESBUCHSTABENWANDDESIGN – BIG Konzernzentrale

Heimo Zobernig

X

Architektur ist auch eine Sprache, die wir lesen. Heimo Zobernig

Für die BIG Konzernzentrale entwarf der Künstler Heimo Zobernig einen Schriftzug, der sich über die Gesamtlänge der Fassadeninnenseite des 12. und 13. Geschoßes ausbreitete. Raumhohe Buchstaben, in Punktrastern aufgelöst, legen sich in spielerischer Weise über die Wandflächen, aber auch über die vorhandenen Fensteröffnungen und Radiatoren. Die Räume erhalten eine starke, unverwechselbare Identität und die Durchgängigkeit der Raumfolgen wird betont. Sein Schriftzug verbindet sich wie ein Sprachteppich mit der Architektur, liegt über den Wänden und Oberflächen und scheint sich dabei selber beinahe aufzulösen.

„Inhaltlich,“ so die Kunsthistorikerin Cornelia Offergeld über die Arbeit, „spielt der Schriftzug auf den Balanceakt zwischen maximaler architektonischer Transparenz und gleichzeitiger Materialität der Baumasse an. Durch die kühle Beschreibung seiner selbst sind Inhalt und Form identisch geworden. Damit beschreibt das Kunstwerk nicht nur einen paradoxen Tatbestand, sondern erfüllt auch selber einen, denn in unserem Alltagsgebrauch von Sprache kann diese niemals identisch sein mit dem, was sie benennt. Heimo Zobernig geht hier ohne Umschweife der Frage nach der Bedeutung und dem Wahrheitswert von Sprache auf den Grund – möglicherweise nicht ganz ohne einen ironischen Kommentar zur Funktion der Kunst und deren ProduzentInnen an sich.“