X




single-cpt_projekt
content-cpt_projekt

Drei Rehe – Europagymnasium Josef-Preis-Allee

Hilde Heger

X

Die Bildhauerarbeit „Drei Rehe“ am Vorplatz des Europagymnasiums in Salzburg stammt von Hilde Heger (1899-1998), die als eine der bedeutendsten Künstlerinnen Salzburgs gilt. Als freischaffend Tätige wirkte sie vor allem in Salzburg, prägte Zeit ihres Lebens das dortige Kunstleben und schuf bedeutende Brunnenfiguren, Denkmäler und Büsten im öffentlichen Raum. Eines ihrer bekanntesten Werke ist der Papagenobrunnen, der seit 1960 in der Salzburger Altstadt steht. 1934 erhielt Hilde Heger den Österreichischen Staatspreis.

Die Skulpturengruppe ist in hohlem Bronzeguss gefertigt. Vor der Restaurierung im Frühjahr 2019 fehlte einem der Rehe ein großer Teil des linken Hinterbeines, sein Kopf war locker. Die Plastik war außerdem aus der Armierung am Sockel gerissen. Die gesamte Objektgruppe war an der Oberfläche verschmutzt und wies kleinere Graffitischäden auf. Auch der Sockel zeigte starke Bewitterungsspuren sowie Löcher, Risse und größere Fehlbereiche.

Das fehlende Hinterbein wurde mit Fingerspitzengefühl von Restauratorin Heidemarie Weixler-Unterer durch ein neues Bronzegussteil ergänzt, der lose Kopf gefestigt und alle lockeren Teile verschweißt. Darüber hinaus wurde die gesamte Skulpturengruppe und der Sockel gereinigt und Fehlstellen ergänzt.