X




single
content

Mock-up für den Zeitbogen

X
02.02.2021

Am Rande der Baustelle für den Neubau der Universität Innsbruck steht seit einigen Wochen eine riesige Skulptur aus Beton.

Dabei handelt es sich um ein Mock-up, das für das in Kürze dort entstehende Kunst & Bau-Projekt von Peter Sandbichler angefertigt wurde:
Die Realisierung der Intervention Zeitbogen am Haupteingangsportal erfolgt unter Zusammenarbeit des künstlerischen Projektteams mit den Professionisten vor Ort. Um die notwendigen Abläufe im in diesem Fall sehr anspruchsvollen Schalungsbau – besonders das Montieren der einzelnen Pyramidenelemente und das aufwändige Ausschalen der akkuraten Kanten und Spitzen – zu erproben, wurde das Mock-up als 1:1 Modell eines Teils des Bogens ausgeführt. Dabei konnten die Projektpartner die bestmögliche Abstimmung ihrer Arbeitsabläufe erproben, damit dann beim Betonieren des tatsächlichen Eingangsportals alles reibungslos über die Bühne geht.

Apropos Bühne: Das Mock-up verbleibt nun weiterhin auf der Baustelle und wirkt wie ein Teil einer geheimnisvollen Kulisse. Auch die geplanten Strahler wurden bereits probeweise in die dafür vorgesehenen Aussparungen eingesetzt, um schon vorab die optimale Einstellung für die Ausleuchtung des Musters bei Dämmerung zu testen.