X




single
content

Live und in Farbe

X
08.10.2019

25 unterschiedliche Farbtöne verwendet Textilkünstler Gilbert Bretterbauer für seine Vorhanggestaltung der Kepler Hall an der JKU Linz. Das einfache Prinzip seines Kunst & Bau-Projekts liegt in der diagonalen Teilung der einfachen Grundform. Durch deren rhythmisches Aneinanderfügen und die durchdachte Wahl der Farben entsteht auf einer Länge von über 800 Metern eine farbkräftige, seriell gegliederte Fassadengestaltung.

In einer großen Näherei in Wien werden bereits seit einigen Wochen die Stoffteile zugeschnitten und aneinandergenäht. Hier können die beeindruckenden Ausmaße des fertigen Vorhangs bereits erahnt werden, der nach Fertigstellung der Kepler Hall Anfang nächsten Jahres vor Ort installiert wird.

Das Video bietet erste Einblicke in die Entstehung des Textilkunstwerks von Gilbert Bretterbauer.

Video: ZONE Media