Projektmagazin

Biologiezentrum Universität Wien


Mark Dion hat für das Foyer des Biologiezentrums ein Vivarium konzipiert. In einer Art Gewächshaus ruht ein aus dem Ökosystem der Baustelle entfernter Baumstamm, der in das universitäre Forschungsfeld transferiert wird. Es schafft damit eine Verbindung von Innen und Außen, Vergangenheit des städtebaulichen Umfelds und der Gegenwart der wissenschaftlichen Einrichtung und dient als Identifikationszeichen des Gebäudes als modernes Biologieforschungszentrum.

KünstlerIn: Mark Dion
Architektur: Karsten Liebner / Marcel Backhaus
Jahr: 2021

Share on: FacebookTwitterLinkedIn