Wettbewerb BIG Conference


Die KünstlerInnen Isabella Kresse und Nicolas Mahler konnten am 02. Oktober 2009 den von der BIG geladenen künstlerischen Wettbewerb für den Bereich BIG Conference für sich entscheiden. Nach Empfehlung der Jury wird das Projekt von Isabella Kresse als erstes realisiert, nach zwei Jahren wird Nicolas Mahler sein Projekt umsetzen.

Die Jury begründete die einstimmige Entscheidung für die Siegerprojekte folgendermaßen:
„Die Jury entschied sich einstimmig, den Entwurf von Isabella Kresse als erstgereihte zu realisieren, da sie da Innen und Außen des Gebäudes in ihre Konzept einfließen lässt. Sie bezieht die modifizierten Umrisslinien der Architektur in ihre formalen Überlegungen mit ein und appliziert diese in der vereinfachten, abstrahierenden Form von Linien an den Wänden. Dieses interessante Konzept strukturiert und kennzeichnet die Gänge und verleiht ihnen die notwendige Unverwechselbarkeit. Die humoristischen, karikaturenhaften Zeichnungen vom zweitgereihten Nicolas Mahler, die er an unterschiedlichsten Orten anbringen möchte, werden als identitätsstiftende Zeichen die schwierige Gangsituation auflösen und auch den Weg markieren.“