X




single
content

„Shelter“ – Die Entstehung der Figuren

X
27.07.2017

Die einzelnen Figuren von Manfred Erjautz‘ Installation Shelter (high touch) für den MED CAMPUS Graz bestehen aus Aluminiumguss mit einer Wandstärke von 8 – 12 mm. Für die Gussformen wurde die Installation aus unterschiedlichen Schaufenster­mannequins entwickelt, einzelne Körperteile modifiziert und zusätzlich an den Oberflächen Applikationen eingebracht.

Wir haben die Entstehung der Plastiken immer wieder begleitet, von der Schaufensterpuppe als Vorlage über die Weiterentwicklung und Modifizierung im Atelier bis zu ihrem Guss in der Werkstatt. Die Fotos stammen von David Schreyer.