X




single-cpt_kuenstler
content-cpt_kuenstler
Foto: Bernhard Müller

Iris Andraschek

X

Geboren 1963 in Horn, Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Max Melcher, Freskoschule in Bozen, Studien an der Scuola Arti Ornamentali di Roma. 1995-2000 Lehrtätigkeit an der Akademie der bildenden Künste Wien. 2010 Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Kunst im öffentlichen Raum, 2015 Österreichischer Kunstpreis für bildende Kunst, 2018 Preis der Stadt Wien für bildende Kunst. Iris Andraschek lebt in Wien und Niederösterreich.
Sie arbeitet mit Fotografie, Zeichnung und Installation. Sie untersucht die Grenzen von Privatheit und Öffentlichkeit, Alltag und Inszenierung, soziale Utopien und alternative Lebensentwürfe, verknüpft mit gesellschaftlichen und politischen Dimensionen. Bei ihren zahlreichen Projekten im öffentlichen Raum liegt ihr Fokus auf Erinnerungsgeschichte und die Repräsentation weiblicher Identität.