Wettbewerb BIG Conference (2009)

BIG Zentrale, Hintere Zollamtsstraße 1, 1030 Wien
Nicolas Mahler "ohne Titel" Nicolas Mahler "ohne Titel"
Nicolas Mahler "ohne Titel"
Isabella Kresse "Outside to Inside" | Foto: © Iris Ranzinger Isabella Kresse "Outside to Inside" | Foto: © Iris Ranzinger
Isabella Kresse "Outside To Inside"

Die KünstlerInnen ISABELLA KRESSE und NICOLAS MAHLER konnten am 02. Oktober 2009 den von der BIG geladenen künstlerischen Wettbewerb für den Bereich BIG Conference für sich entscheiden. Nach Empfehlung der Jury wird das Projekt von Isabella Kresse als erstes realisiert, nach zwei Jahren wird Nicolas Mahler sein Projekt umsetzen.

 

Die Jury begründete die einstimmige Entscheidung für die Siegerprojekte folgendermaßen:

 

"Die Jury entschied sich einstimmig, den Entwurf von Isabella Kresse als erstgereihte zu realisieren, da sie das Innen und Außen des Gebäudes in ihr Konzept einfliessen lässt. Sie bezieht die modifizierten Umrisslinien der Architektur in ihre formalen Überlegungen mit ein und appliziert diese in der vereinfachten, abstrahierenden Form von Linien an den Wänden. Dieses interessante Konzept strukturiert und kennzeichnet die Gänge und verleiht ihnen die notwendige Unverwechselbarkeit. Die humoristischen, karikaturenhaften Zeichnungen vom zweitgereihten Nikolaus Mahler, die er an unterschiedlichsten Orten anbringen möchte, werden als identitätsstiftende Zeichen die schwierige Gangsituation auflösen und auch den Weg markieren."

 

mehr zum Projekt von Isabella Kresse...

 

Fertigstellung:

Isabella Kresse "Outside to Inside": Anfang 2010

Nicolas Mahler "Ohne Titel": Anfang 2012

Jury
Katharina Blaas
Gregor Eichinger
Eva Schlegel
Christoph Stadlhuber
Cilli Wiltschko

TeilnehmerInnen
Christian Hutzinger
Isabella Kresse
Nicolas Mahler
Walltattoo: Barbara Vörös und Andreas Reichl

Isabella Kresse "Outside to Inside"

SIEGERPROJEKT 1:

Isabella Kresse 

"Outside to Inside"

 

"Ausgangspunkt meines Entwurfes für die Gestaltung der Gänge in der Bundesimmobiliengesellschaft, ist das Gebäude selbst. Ich strukturiere den Baukörper, in dem sich die BIG befindet, in Flächen und Linien, um daraus ein Modulsystem für die Gestaltung der Innenräume zu entwickeln. Dabei wollte ich minimal invasiv in die gegebene Situation eingreifen. Viel mehr galt es Formen zu entwickeln, die durch Integration in die bestehende Raumsituation diese ergänzen und neue virtuelle Räume erschaffen. Ziel war es die äußere Form im Inneren zu positionieren". Isabella Kresse


mehr zur Künstlerin...

Nicolas Mahler "ohne Titel"

SIEGERPROJEKT 2:

Nicolas Mahler

ohne Titel

 

"Alle Wände werden weiß gestrichen, mit schwarzer Farbe werden sparsame Zeichnungen angelegt. Die Gestaltung betont auf spielerische Weise die verwinkelte Architektur und thematisiert das Moment des Gehens und Suchens. Die Zeichnungen nehmen das eigene Gehen vorweg, in der visuellen Wahrnehmung ist man den eigenen Füßen immer ein Stück voraus. Im Bereich der Besprechungszimmer spiegeln vermehrte figurative Elemente die soziale Funktion dieser Räume wider." Nicolas Mahler

 

mehr zum Künstler...

Top