Hans Schabus - Freitreppe (2012)

Justizzentrum Korneuburg, Landesgerichtsplatz 1, 2100 Korneuburg

Architektur: ARGE Dieter Mathoi Architekten - Architekturwerkstatt din a4

Hans Schabus legt eine der Haupttreppe nachempfundene Skulptur unbegehbar quer mitten auf den Vorplatz des neuen Justizzentrums Korneuburg. Für den Künstler ist das Gerichtsgebäude, vor allem aber die angeschlossene Haftanstalt ein Ort, der für viele Menschen zwar nur einen vorübergehenden, jedoch immer auch lang andauernden Moment des Stillstands bedeutet.

 

Die großformatige "Freitreppe" wird so zu einer Manifestation des Stillstandes an einem Ort des Kommens und Gehens. Die Treppe als Zeichen der Mobilität wird quergelegt unbenutzbar - und damit zu einem Symbol des Innehaltens an einem Ort und in einem Leben ständiger Mobilität.

 

Hans Schabus' Skulptur ist eines von zwei BIG Art Kunst & Bau Projekten, die am Justizzentrum Korneuburg realisiert wurden.

 

Technische Projektbegleitung: DI Monika Trimmel, werkraum wien

Statik: DI Jan Umlauf, werkraum wien

Fotos:

Manfred Seidl

Hans Schabus

Geboren 1970 in Watschig. Studium an der Akademie der Bildenden Künste Wien bei Bruno Gironcoli, Mitglied der Vereinigung Bildender KünstlerInnen, Wiener Secession. Vertreter Österreichs bei der Kunstbiennale Venedig 2009. Lebt und arbeitet in Wien.

mehr zu Hans Schabus...

Bitte in HD ansehen! - Ein 'Kunst & Bau' Projekt von Hans Schabus im Justizzentrum Korneuburg, Landesgerichtsplatz 1, 2100 Korneuburg, im Auftrag von BIG Bundesimmobiliengesellschaft.
auf Projektkarte finden
Top